Trassenführung Ost-Süd-Umfahrung: Das will Landshut

Artikel vom 19.05.2017 Regionalnachrichten

Die Stadt Landshut hat ihre Vorstellungen zur Ost-Südumfahrung dargelegt.

Oberbürgermeister Putz hat die Stellungnahme jetzt bei der Regierung von Niederbayern eingereicht.

Die Stadt Landshut  spricht sich dafür aus, die B15neu von der Autobahn A92 bei Ohu zunächst vierstreifig über die Isar bis zur B299 bei Berggrub weiterzuführen.
Auf diese Weise erhielte Landshut eine leistungsfähige Ost-Süd- Umfahrung, die insbesondere die Konrad- Adenauer-Straße entlasten würde, sagt Oberbürgermeister Putz.
Im weiteren Verlauf Richtung Geisenhausen sollte die B15neu entlang der bestehenden B299 folgen, die dafür vierstreifig ausgebaut werden müsste.
Ausserdem ist ab Bergrub auch eine Südumfahrung geplant, die nahe Grammelkam auf die alte B15 treffen würde.
Langfristig wäre dann der von Putz angestrebte Ringschluss möglich, vorausgesetzt freilich die umstrittene Westumfahrung würde tatsächlich verwirklicht werden.
Hierzu läuft derzeit ein Bürgerbegehren.


Jetzt Radio hören
sound
kein Bild vorhanden
Niederbayern von oben

Wetter für Simbach

Schön (Tag/ Nacht)
Schön (Tag/ Nacht)
Schön (Tag/ Nacht)
26°

11°
Mo 29.05. 26° 11° Schön (Tag/ Nacht)
Di 30.05. 26° 15° Gewitter
Mi 31.05. 23° 15°
Landshuter Firmenlauf 2017
radioshopping24.de