Der neue 20-Euro Schein


Was Sie wissen müssen, um sicherzugehen, dass der Schein echt ist:

© Europäische Zentralbank.

FÜHLEN:
Achten Sie darauf, dass sich das Papier griffig und fest anfühlt.
Fühlen Sie die Oberfläche der Banknote. Auf der Vorderseite lässt sich am linken und rechten Rand jeweils eine Reihe kurzer erhabener Linien ertasten. Anhand dieser Linien können insbesondere Menschen mit Sehbehinderung die einzelnen Banknotenwerte gut unterscheiden. Bei Hauptmotiv, Schrift und großer Wertzahl ist ebenfalls ein Relief spürbar.

© Europäische Zentralbank.

SEHEN:
Betrachten Sie die Banknote gegen das Licht. Das Fenster am oberen Rand des Hologramm wird durchsichtig. In ihm erscheint ein Porträt der Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen ist. Beim Kippen des Scheins ist im Fenster auch die von regenbogenfarbenen Linien umgebene Wertzahl der Banknote zu sehen. Auf der Rückseite erscheint die kleine regenbogenfarbene Wertzahl mehrfach im Fenster.
Betrachten Sie die Banknote gegen das Licht. Ein schemenhaftes Motiv wird sichtbar, in dem ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, der Wert der Banknote und das Hauptmotiv zu erkennen sind. Wenn Sie die Banknote auf eine dunkle Oberfläche legen, werden die hellen Stellen dunkler. Das Porträt erscheint auch im Hologramm.
Betrachten Sie die Banknote gegen das Licht. Der Sicherheitsfaden erscheint als dunkler Streifen. Auf ihm werden das €-Symbol und die Wertzahl der Banknote in sehr kleiner, weißer Schrift sichtbar.

© Europäische Zentralbank.

KIPPEN:
Betrachten Sie die Banknote gegen das Licht. Das Fenster am oberen Rand des Hologramm wird durchsichtig. In ihm erscheint ein Porträt der Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen ist. Beim Kippen des Scheins ist im Fenster auch die von regenbogenfarbenen Linien umgebene Wertzahl der Banknote zu sehen. Auf der Rückseite erscheint die kleine regenbogenfarbene Wertzahl mehrfach im Fenster.

Kippen Sie die Banknote. Das Hologramm – der silberne Streifen im rechten Teil der Vorderseite – zeigt ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das €-Symbol, das Hauptmotiv und die Wertzahl der Banknote.

Kippen Sie die Banknote. Links unten sehen Sie eine glänzende Zahl, auf der sich ein Lichtbalken auf und ab bewegt. Außerdem verändert die Zahl ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.

© Europäische Zentralbank.
© Europäische Zentralbank.

ZUSÄTZLICHE SICHERHEITSMERKMALE:
Mikroschrift
An einigen Stellen auf der Banknote befinden sich winzige Schriftzeichen. Diese Mikroschrift kann mit einer Lupe entziffert werden. Die Schriftzeichen sind gestochen scharf, nicht verschwommen.

unter Standard-UV-Licht (Banknotenvorderseite)
Das Papier selbst leuchtet nicht, bleibt also dunkel.
Kleine, in das Papier eingearbeitete Fasern fluoreszieren. Jede Faser weist drei verschiedene Farben auf.
Die Sterne der europäischen Flagge, die kleinen Kreise und die großen Sterne leuchten gelb. Mehrere andere Stellen fluoreszieren ebenfalls gelb.

Besonderes UV-Licht (UV-C)
Auf der Vorderseite leuchten die kleinen Kreise in der Banknotenmitte gelb, die großen Sterne und mehrere andere Stellen orange. Auch das €-Symbol wird sichtbar.

Infrarot-Merkmale
Auf der Vorderseite sind unter Infrarotlicht lediglich die Smaragd-Zahl, die rechte Seite des Hauptmotivs und der silberne Streifen zu erkennen. Auf der Rückseite sind nur noch die Wertzahl und die horizontal verlaufende Seriennummer zu sehen.
© Europäische Zentralbank.

Jetzt Radio hören
sound
Die Muntermacher Mittwoch
Niederbayern von oben

Wetter für Pfarrkirchen

vereinzelte Gewitter
vereinzelte Gewitter
vereinzelte Gewitter
17°

12°
Mi 24.05. 17° 12° vereinzelte Gewitter
Do 25.05. 17° 10° vereinzelte Gewitter
Fr 26.05. 21° 11° leicht bewölkt
Ergoldinger Volksfest
Landshuter Firmenlauf 2017
radioshopping24.de