© Polizei

12-Jähriger verfasst Bombendrohung

Zig Einsatzkräfte vor der Sparkasse und eine geräumte Bank.
So sieht es vor gut zwei Wochen in Straubing aus.
Nach einer anonymen Bombendrohung wird die Sparkasse durchsucht, gefunden wird allerdings nichts.
Jetzt hat die Kripo den Schreiber der Drohung gefunden – und damit hätten die Beamten bestimmt nicht gerechnet:
Der Verfasser ist erst 12 Jahre alt und hat die Bombendrohung aus Langeweile verfasst.
Für strafrechtliche Konsequenzen ist der Junge also noch nicht alt genug.
Allerdings prüft die Polizei gerade wer die Kosten des Einsatzes übernehmen muss.