© pixabay

1,7 Tonnen Kokain im Wert von 400 Mio Euro

Die Angeklagten hüllen sich in Schweigen.
Vor dem Landgericht Landshut müssen sie sich wegen Drogenschmuggels verantworten.
Die fünf Männer aus Albanien sollen mindestens 1,7 Tonnen Kokain nach Deutschland gebracht haben – und zwar in Bananenkisten.
Etwas von dem Rauschgift taucht in Supermärkten auf – unter anderem in Passau.
Wahrscheinlich sind die Täter nicht mehr rechtzeitig vor der Auslieferung der Kisten an das Kokain gekommen.
Heute wurde die Anklage verlesen – es sind zunächst zwölf weitere Prozesstage angesetzt.