7 Titel in 8 Jahren

Sie kommt aus einer sportbegeisterten Familie. Ihr Vater war und ist Trainer. Ihre Mutter hat als Profi gespielt.
Und als kleines Mädchen war Ilka Van de Vyver fast jedes Wochenende bei Mamas oder Papas Spielen dabei.
Da war der Weg für die Belgierin praktisch vorbestimmt. Offenbar hat die 24 jährige dabei gut zugeschaut. Von 2010 bis 2016 holte sie in Belgien, Frankreich und Slowenien sieben Mal einen Titel.
Mittlerweile ist sie die Zuspielerin im belgischen Nationalteam. Und auch bei den Roten Raben Vilsbiburg will Ilka nun die Fäden im Offensivspiel ziehen.Ab Freitag ist Ilka Van de Vyver aber erstmals bei der Europameisterschaft am Ball. Da trifft sie auch die drei deutschen Nationalspielerinnen der Roten Raben.