© Pixabay

7200 Euro Strafe für gefälschten Impfausweis

Wer Urkunden fälscht, dem drohen bis zu 5 Jahre Haft. So schlimm ist es für einen Niederbayern nicht gekommen. Aber die Strafe von 7200 Euro ist trotzdem saftig. Er hat in einer Apotheke einen gefälschten Impfausweis vorgelegt, um ein digitales Impfzertifikat zu bekommen. Da ist er dann aufgeflogen. Und das Gericht hat ihn dafür nun verurteilt.