© Stadt Landshut

80 Anzeigen bei Corona Kontrollen

Seit dem Teil Lockdown vor einer Woche hat die niederbayerische Polizei noch mehr Arbeit als sonst. Denn die Beamten kontrollieren intensiv die derzeit gültigen Infektionsschutzmaßnahmen.
Insgesamt gab es über 1500 Kontrollen. Neben der Tragepflicht einer Mund-Nase-Bedeckung standen vor allem die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum und Gastronomiebetriebe im Fokus. Dabei nahm die Polizei 80 Anzeigen auf, weil sich Personen aus mehr als zwei Haushalten gemeinsam in der Öffentlichkeit aufhielten. Im Gastrobereich gab es keine Verstöße.