© Pixabay

Reisende müssen in Quarantäne

Seit drei Wochen greift die Stadt Landshut mit ihrer Allgemeinverfügung durch:
Alle Corona-Patienten und deren Kontaktpersonen müssen sich in eine zweiwöchige Quarantäne begeben.
Sie dürfen nur zuhause bleiben – oder werden stationär in einer Klinik versorgt.
Jetzt werden die Regeln noch einmal angepasst.
Denn ab sofort müssen alle, die aus dem Ausland nach Bayern einreisen, in eine zweiwöchige häusliche Quarantäne.
Das hat ja das Bayerische Gesundheitsministerium so festgelegt.
In Landshut war dies bisher nur für Reisende aus einem Corona-Risikogebiet gültig.