© Florian Jochum

Innklinikum bekommt neuen Chef

Nach der großen Fusion der Kliniken Altötting, Burghausen, Mühldorf und Haag hat sich jetzt der neue Vorstandsvorsitzende vorgestellt.
Thomas Ewald wird das neue Innklinikum leiten.
2700 Mitarbeiter werden dem 45 jährigen unterstellt sein und die gute Nachricht „Keiner wird wegrationalisiert“.
Die Kliniken hatten im vergangenen Jahr 20 Millionen Defizit gemacht, das Ewald in den nächsten Jahren verringern will.
Derzeit wird an den Standorten viel gebaut.
In Altötting alleine werden 100 Millionen Euro investiert.