A92: Lange Staus am Morgen wegen Auffahrunfall

Eine Sekunde nicht aufgepasst, schon kommt es zur Kettenreaktion.
Wie heute Morgen bei einem Unfall auf der A92
zwischen Wörth an der Isar und Essenbach.
Ein Kleintransporter-Fahrer muss abbremsen.
Das bemerkt ein 19-Jähriger zu spät und prallt mit seinem BMW in das Heck seines Vordermannes.
Insgesamt fahren noch drei weitere Autos auf.
Was folgt ist ein kilometerlanger Stau im morgendlichen Berufsverkehr und ein Schaden von gut 34.000 Euro.
Zwei Autofahrer kommen leicht verletzt ins Krankenhaus.