© Funkhaus Landshut

Abensberg will Raser vor Kindergarten ausbremsen

An Kindergärten langsam vorbei zu fahren, sollte selbstverständlich sein.
Ist es aber leider nicht.
Darum will die Stadt Abensberg im Landkreis Kelheim gerne Tempo 30 am Kindergarten Regenbogenland.
Die rechtlichen Hürden sind aber ziemlich hoch.

Darum möchte Abensberg gerne bei einem Pilotversuch des Bundesverkehrsministeriums mitmachen.
Dann würde nur noch in den Hauptstraßen Tempo 50 gelten, sonst nur 30 –also auch am Kindergarten.
Unterstützung hat der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner zugesagt.