© Bundespolizei

„Abholung in drei Wochen“ – Koffer löst Großeinsatz am Airport aus

Das ist schon eine doofe Zwickmühle:
Ein Mann hat am Münchner Flughafen zu viel Reisegepäck für seinen Urlaub in der Türkei dabei.
Und leider fehlt ihm das nötige Kleingeld, um das Übergepäck zu zahlen.
Was also tun?
Der Mann hat eine packende Idee:
Er lässt den Koffer am Flughafen zurück, mit folgender Notiz (sinngemäß):
„Ich hole den Koffer in drei Wochen wieder ab – oder Sie können ihn an meine Adresse nach Österreich senden.“
Die Rechnung geht nicht ganz auf:
Die Bundespolizei durchsucht den Koffer zur Sicherheit – und das wird teuer für den Besitzer:
Er darf jetzt den Einsatz bezahlen.