© Funkhaus Landshut

Abwassermeister aus Niederbayern schafft es in den Bundestag

Zittern heißt es in der Wahlnacht für die Listenkandidaten aus Niederbayern.
Mittlerweile ist klar, ob sie im Bundestag drin sind oder nicht.

Geschafft hat es für die Niederbayern-FDP Muhanad Al Halak.
Der Grafenauer ist Abwassermeister und als 11-Jähriger aus dem Irak nach Deutschland gekommen.
Ihm liegt vor allem das Thema Integration am Herzen.
Der 31-jährige Handwerkermeister will aber auch zeigen, dass jeder die Chance hat, in den Bundestag einzuziehen.

Heute Nachmittag ist er schon bei einer ersten Sitzung dabei.