© ADAC Fahrsicherheitszentrum Südbayern

ADAC Fahrtraining für Feuerwehr und Rettungsdienst

Alle Autofahrer wissen:
"wenn ich eine Sirene höre und Blaulicht auf der Straße sehe, mach ich Platz und lasse die Einsatzkräfte durch."

Das klappt in der Praxis leider nicht immer.

Die Fahrer von Einsatzfahrzeugen stehen oft unter Druck und werden mit Gefahrensituationen konfrontiert, die normale Autofahrer kaum kennen.
Damit sie sicher am Notfallort ankommen, bietet der ADAC Südbayern das ADAC Blaulicht-Fahrsicherheitstraining an.
Und wir schicken ein Team der Feuerwehr oder eines Rettungsdienstes hin!
Kostenlos!

© ADAC Fahrsicherheitszentrum Südbayern
© ADAC Südbayern
© ADAC Südbayern

Der Gewinner ist gezogen!
Die FF Essenbach fährt zum Training auf den ADAC Fahrsicherheitsplatz in Landshut-Ellermühle.

Kurzbeschreibung

Dieses Training ist vor allem für Feuerwehr und Rettungsdienste von großem Interesse, da es nicht nur um die Sicherheit der Fahrer, sondern aller Verkehrsteilnehmer geht.

Fahrer von Einsatzfahrzeugen stehen oft unter Stress und werden mit Gefahrensituationen konfrontiert, die normale Autofahrer kaum kennen. Hier setzt das »Blaulicht-Training« an, das speziell für die extremen Bedingungen im Notfalleinsatz entwickelt wurde. Richtiges Bremsen, kontrolliertes Ausweichen und sicheres Kurven fahren – dies alles sind Elemente der Schulung, die der Fahrer beherrschen muss. Einsatzfahrzeuge müssen schnell ihr Ziel erreichen, da oft wertvolle Sekunden über Leben und Tod entscheiden.

Auch Kommunen, Hilfsorganisationen und Behörden können somit den Fuhrpark schonen und mit einer behutsamen, ökonomischen Fahrweise Zeit und Kraftstoffkosten reduzieren.
Quelle: ADAC ( sicherheitstraining.net)

Wir verlosen in KW 27/2020 ein ADAC Blaulicht Fahrsicherheitstraining für eine Gruppe mit maximal 10 Mitgliedern.
Das Los entscheidet unter allen Anmeldungen.