© Zoll

Ärger wegen Korallen am Flughafen München

Zurück aus der Karibik landet eine Familie am Flughafen München ganz schnell auf dem Boden der Tatsachen.
Der Zoll nimmt ihre Koffer unter die Lupe.
Dabei entdecken die Beamten etwa sieben Kilo Korallen – und die sind streng geschützt.
Wie die Familie dem Zoll gesagt hat, lagen die Korallenstücke am Strand.
Das Problem:
Auch wenn es sich nur um Stücke handelt, fallen sie unter den Artenschutz.