© Pixabay

Afrikanische Schweinepest: Sorgenfalten im Rottal

Die afrikanische Schweinepest hat Bayern zwar noch nicht erreicht.
Aber Experten gehen davon aus, dass dies nur eine Frage der Zeit ist.
Deshalb schult das Veterinarämt Rottal Inn laufend seine Mitarbeiter und auch der Katastrophenschutz ist gewappnet:
Konkret geht es darum, tote Wildschweine richtig zu entsorgen und keine unbehandelten Speisereste zu verfüttern.
Die Schweinepest ist für Menschen ungefährlich.
Für Wild – und Hausschweine aber höchst ansteckend.