© Polizei

„Agentin“ aufgeflogen? Frau buchstäblich bewaffnet

Wenn Sie das nächste Mal online ein Buch kaufen, blättern Sie es unbedingt durch, bevor Sie damit in den Urlaub fliegen.
Sonst geht es Ihnen wie dieser Frau, die am Flughafen aus allen Wolken gefallen ist.
Bei der Sicherheitskontrolle am Airport entdeckt die Polizei, dass in dem Buch eine Pistole steckt.
Tatsache!
Die Seiten in dem Buch waren so ausgeschnitten, dass darin eine Pistole Platz hat.
Und die Käuferin des Wälzers hat es nicht bemerkt.
Ob die Waffe funktioniert, wollen jetzt Experten testen.
Die Frau konnte ihre Urlaubsreise nach Ägypten ohne die entsprechende Lektüre antreten.