© Pixabay

Aggressive Frau schlägt Jugendliche mit Beutel

Auch wenn der Vorfall schon einen knappen Monat her ist, macht er immer noch sprachlos.
Ein 15-jähriges Mädchen sitzt am 31.Oktober im Wartebereich des Dingolfinger Bahnhofs.
Plötzlich stürmt eine Frau auf sie zu, beschimpft sie als „dumme Schlampe“ und schlägt ihr mit einem Stoffbeutel ins Gesicht.
Danach steigt die aggressive Täterin in einen Zug in Richtung München und ward nicht mehr gesehen.
Der Polizei ist es bisher auch noch nicht gelungen, sie zu finden – deshalb suchen die Beamten jetzt nach Zeugen.

 

Die bislang unbekannte Täterin fuhr ebenfalls mit dem Zug in Richtung München und stieg vermutlich zwischen Landshut und Freising aus dem Zug, sie wird nach den bislang vorliegenden Hinweisen wie folgt beschrieben:

Schlank, ca. 165 – 170 cm groß. Die Unbekannte trug eine rote Jacke und eine schwarze Mütze mit glitzerndem Stern. Außerdem führte sie den zur Tat verwendeten Einkaufsbeutel bei sich. Die Täterin machte auf die drei Frauen einen verwirrten Eindruck, immer wieder sprach sie von einem Hund und Rollos. Sie sprach Deutsch mit osteuropäischen Dialekt.