© Pixabay

Aiwanger hofft auf Volksfeste

„Wir können ja nicht nur immer depressiv rumrennen“, sagt Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.
Es geht um die Volksfeste in diesem Jahr.
Der Politiker aus dem Landkreis Landshut hofft, dass die Absage des Politiker-Derbleckens am Münchner Nockherberg keinen Domino-Effekt auslöst.
Die Veranstaltung war gestrichen worden.

Nicht wegen Corona, sondern wegen des Kriegs in der Ukraine
Ab dem 2. April fallen mit dem neuen Infektionsschutzgesetz auch für Volksfeste die Auflagen weg.
Aiwanger hofft, dass trotz der aktuellen Lage ein gewisser Grundoptimismus zurückkehrt.