© BMW Group

Aiwanger lackiert virtuellen BMW

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat gestern gut zu tun in der Region.
Erst eröffnet er die MINT-Woche in Landshut – die informiert Schüler über Ausbildungsberufe in technischen Berufen.
Und dann schaut er auch noch im BMW Werk vorbei!
Dort zeigen ihm die Azubis ein virtuelles Training, das sie mitentwickelt haben.
Und das probiert Aiwanger auch prompt selbst aus!
Mit Virtual-Reality-Brille auf dem Kopf lackiert er sein erstes imaginäres Auto.