Aiwanger vor der Wiederwahl

Schafft er wieder die 89 Prozent oder nicht?
Das ist heute die Frage in Essenbach im Landkreis Landshut.
Hier findet die erste Landesversammlung der Freien Wähler nach der Landtagswahl in Bayern statt.
Landeschef Hubert Aiwanger will sich wieder zum Vorsitzenden wählen lassen.
Vor zwei Jahren hat er 89 Prozent bekommen.

Natürlich wird Hubert Aiwanger hoch angerechnet, dass er die Freien Wähler in die Regierung geführt hat.
Andererseits gibt es Kritik, weil zum Beispiel das endgültige Aus für die dritte Startbahn am Flughafen München nicht im Koalitionsvertrag steht.
Hubert Aiwanger ist in der Regierung Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident.