© Polizei

Angebliche Schüsse in Mengkofen: Es war ein unbedachter Streich

Große Aufregung herrscht zuletzt in Mengkofen bei Dingolfing.
Die Polizei erhält in der Nacht auf Dienstag mehrere Notrufe über angebliche Schüsse im Bereich des Klosters.

Aber es kommt anders: Die Knallgeräusche stammen von Böllern, die dort gezündet wurden.
Mittlerweile steht fest, wer dahinter steckt.
Vier junge Männer haben nach eigener Aussage einen Streich gespielt – ohne damit zu rechnen, dass es danach zu einem Großeinsatz kommt.