© Wasserwacht

Angler aus dem Rottal ertrinkt beinahe im Walchensee

Dramatische Minuten musste ein Falkenberger Angler am Wochenende im Walchensee erleben.
Der 54 jährige war durch eine starke Welle aus dem Boot ins 3 Grad kalte Wasser gefallen.
Trotz zweier weiterer Angler, konnte er nicht zurück ins Boot gezogen werden.
Der Grund: Seine Daunenjacke hatte sich voll Wasser gesogen und war 30 Kilo schwer.
Fast 20 Minuten hielten die beiden Helfer den Angler an der Wasseroberfläche bis die Wasserwacht eintraf.
Mit Schock und starker Unterkühlung wurde er ins Krankenhaus geflogen.
Die beiden Helfer und der Umstand, dass er einen  Trockenanzug an hatte, haben Mann wohl das Leben gerettet.