Angst vor Nazi-Pilgern

Was passiert mit dem Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau?
Österreich hat es aus Angst vor Nazi-Pilgern enteignet. Das höchste Gericht in Österreich prüft jetzt, ob die Enteignung der Hausbesitzerin rechtens war. Dazu muss im Kern geklärt werden, ob nur durch diesen Schritt das Ziel erreicht werden kann: Nämlich das Areal so gründlich umzugestalten, dass es nicht mehr als Pilgerstätte für Neonazis attraktiv ist.Eine Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs wird in wenigen Wochen erwartet.