Anwesen niedergebrannt: Hoher Schaden

Meterhoch schlagen die Flammen aus dem Dachstuhl eines alten Hauses in Neumarkt St.Veit.
Gestern Nachmittag rücken zahlreiche Feuerwehren aus der Region zu dem Großbrand aus.
Es brennt in einem leerstehenden landwirtschaftlichen Anwesen – früher war in dem Haus wohl mal ein Gasthaus untergebracht.
Menschen werden nicht verletzt.
Das Anwesen brennt trotz des Großeinsatzes komplett nieder.
Den Schaden schätzt die Polizei auf eine halbe Million Euro.
Jetzt untersuchen Experten, warum das Feuer ausgebrochen ist.