© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsagentur warnt vor Betrugsmasche

Ein Virus beschert auch der Agentur für Arbeit jede Menge Arbeit:
Sie kümmert sich darum, das Kurzarbeitergeld an die Betroffenen so schnell wie möglich auszuzahlen.
Und sie warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die auch im Dienstbereich Landshut-Pfarrkirchen herumgeht:

Betrüger verschicken eine Mail, bei der sie angeblich ein paar Daten für das Kurzarbeitergeld brauchen.
Dazu nutzen sie eine gefälschte Mailadresse der Arbeitsagentur.
Die „echte“ Agentur schickt solche Mails niemals raus.
Stattdessen gibt es für Arbeitgeber eine telefonische Beratung.