„Atom-Klo“ im Bayerischen Wald?

Ein Atommüllendlager direkt vor der eigenen Haustür – das will niemand haben.
Dass es in Niederbayern soweit kommt, ist aber nicht ganz unmöglich.
Denn die Suche nach einem Atommüll-Endlager in Deutschland hat begonnen.
Seit Jahren taucht bei der Endlager-Frage auch der Bayerische Wald auf.
Der „Saldenburger Granit“ ist bedingt als Standort für ein Atommüllendlager geeignet, heißt es in einer schon etwas älteren Studie.

Gegen ein mögliches „Atom-Klo“ im Bayerischen Wald gibt es schon lange Widerstand.
Zum Beispiel von einer Bürgerinitiative und den niederbayerischen Landräten.
Bis 2031 soll ein Endlagerstandort gefunden sein.