© Pixabay

Auch die Straubing Tigers wollen DEL-Start

Eishockey ohne Fans – für die Vereine ist das ein riesen finanzieller Verlust.
Trotzdem läuft seit ein paar Tagen die DEL2.
Landshut schlägt sich da aktuell sehr gut.
Aber was ist mit der höchsten Liga – der DEL?
Hier deutet momentan viel auf einen Saisonstart, auch ohne Zuschauer, hin.

Mit den Straubing Tigers hat ein weiterer Verein für die Aufnahme des Spielbetriebs gestimmt.
Straubings Geschäftsführerin Gaby Sennebogen teilte mit, dass bis zuletzt intensiv an einem soliden Konzept gearbeitet wurden.
«Daher haben wir keine Hauruck-Aktionen gestartet und wollten auch keine falschen Hoffnungen wecken», sagte sie.

Durch Hilfen von Sponsoren, aber auch Trainern, Spielern und anderen Beteiligten sei die Saison finanziell machbar.