© Funkhaus Landshut

Soldaten aus Niederbayern bei Anschlag auf Bundeswehr verletzt

Es war eine erschütternde Tat am vergangenen Freitag:
Zwölf Bundeswehrsoldaten sind bei einem Anschlag im westafrikanischen Mali verletzt worden.
Unter den Opfern sind auch Soldaten aus Freyung in Niederbayern.
Das hat uns das Landratsamt Freyung-Grafenau bestätigt.
In einer ersten Reaktion zeigte sich Landrat Sebastian Gruber tief betroffen.
Er hat den verletzten Kameraden Hilfe durch den Landkreis zugesichert.