technik

Auf dem Weg zur Datenautobahn

Der Ausbau von schnellem Internet läuft laut Heimatministerium in Bayern auf Hochtouren.
Heute erhalten 20 Gemeinden aus Niederbayern insgesamt rund 10,4 Millionen Euro Förderung.
Darunter drei aus dem Landkreis Dingolfing-Landau, nämlich Frontenhausen, Mamming und Mengkofen.
Im Landkreis Rottal-Inn sind es vier Gemeinden, Egglham, Reut , Wurmannsquick und Zeilarn.
Damit hätten bereits mehr als drei Viertel aller bayerischen Kommunen einen Förderbescheid erhalten.
In Niederbayern sind laut Heimatministerium 99 Prozent aller Gemeinden im Förderverfahren.
Aus der Niederbayernredaktion