THW, Technisches Hilfswerk, © Funkhaus Landshut

Aufwendige Bergungsaktion bei Straubing

Wenn ein Laster mit 25 Tonnen Malz umkippt, gibt es viel zu tun.
Davon können heute Feuerwehr, Straßenmeisterei und THW ein Lied singen.
Zwischen Geiselhöring und Straubing kippt heute früh nämlich ein Laster inklusive Malzladung um – und bleibt quer auf der Straße liegen.

Der Fahrer muss schwer verletzt befreit werden.
Dann lädt das THW die 25 Tonnen Malz um.
Wegen der Bergungsarbeiten ist die Straße stundenlang gesperrt.
Der Schaden wird auf etwa 100 000 Euro geschätzt.