Augen auf im Schweinestall

Nach dem Landkreis Freyung-Grafenau warnt jetzt auch der Landkreis Passau offiziell vor der afrikanischen Schweinepest.Der Grund: in Tschechien sind vor kurzem rund 25 infizierte Wildschweine gefunden worden. Um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, sind Jäger, Landwirte, Viehhändler und Transporteure zu erhöhter Vorsicht aufgerufen. Desinfektionsmaßnahmen sind laut Landratsamt strikt einzuhalten und auffällige Wildschweine dem Veterinäramt zu melden. Wie berichtet breitet sich die Schweinepest derzeit vor allem in Osteuropa aus. Für Wild- und Hausschweine ist sie meist tödlich. Eine Übertragung des Virus auf den Menschen ist aber nicht möglich.