polizei

„Aussprache“ mit Eisenstangen und Steinen

Eine ziemlich brenzlige Situation haben zwei Brüder in Abensberg erlebt.
Mit Eisenstangen, Steinen und Baseballschlägern sind mehrere Männer auf sie losgegangen.
Abgespielt haben sich die Szenen auf dem Parkplatz eines Baumarktes.
Dort hatten sich die beiden Brüder mit einem anderen Mann verabredet – um einen Streit mit einer Aussprache zu klären.
Als sie auf dem Parkplatz ankommen, werden die beiden jungen Männer schon von einer bewaffneten Gruppe erwartet.
Augenblicke später greift die Gruppe die Brüder an, die später verletzt ins Krankenhaus müssen.

Die Kripo Landshut ermittelt nun zusammen mit der Staatsanwaltschaft Regensburg gegen den 21-Jährigen aus Abensberg und seinen „Helfern“ wegen Landfriedensbruchs und Gefährlicher Körperverletzung.