Auto als Tatwaffe

Platz da, hier komme ich – alles andere ist mir egal.
Das hat sich wohl ein Mann bei Wallerfing im Landkreis Dingolfing-Landau gedacht.
Ab heute steht er in Landshut vor Gericht.
Es ist im Mai des vergangenen Jahres, als der Angeklagte über eine gesperrte Straße fährt.
Ein Forstarbeiter bemerkt das und will den Autofahrer anhalten.
Der gibt aber noch mehr Gas und rast auf den Mann auf der Straße zu.
Mit einem Sprung zur Seite kann er sich in letzter Sekunde retten.
Verletzt wird der Forstarbeiter nicht, aber noch eine Stunde später zittern seine Hände wegen des Schocks.
Für die Verhandlung sind zwei Tage angesetzt.