Auto-Einbruchserie in Niederbayern

Immer mehr Autos in Niederbayern werden aufgebrochen und ausgeräumt!
Allein zwischen September und November hat die Polizei rund 90 Fälle registriert.
Deshalb haben die Beamten jetzt wertvolle Tipps für alle Autobesitzer zusammengestellt:
Lassen Sie zum Beispiel nie Ihr mobiles Navigationsgerät und Ihr Mobiltelefon im Fahrzeug liegen.
Auch keine Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnanschrift und Hausschlüssel.

Weitere Tipps:

  • Halten Sie auch während der Fahrt Ihr Fahrzeug verschlossen, um sog. Blitzdiebstähle aus dem Fahrzeug, z. B. während des Haltens an einer Kreuzung, zu verhindern.
  • Nehmen Sie alle abnehmbaren Bedienteile mit und entfernen Sie auch die Halterung des mobilen Navis. Diebe öffnen Autos auch dann, wenn sie lediglich die Halterung eines Navis sehen.
  • Notieren Sie sich nach dem Kauf in jedem Fall die individuelle Gerätenummer des Autoradios/Mobiltelefons und des Navigationsgerätes
  • Tragen Sie die Daten, wie die individuelle Nummern, den Hersteller oder Gerätetyp in einen Pass ein. Den Pass finden Sie über nachfolgenden Link und ist Teil des Faltblattes zum Schutz vor Pkw-Aufbrüche:
    https://www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/17-bremsen-sie-diebe-rechtzeitig-aus/
  • Stellen Sie Ihr Fahrzeug möglichst auf bewachten Parkplätzen, in einer Garage oder wenigsten an einer beleuchteten Stelle ab.
  • Informieren Sie umgehend die Polizei, wenn Personen zu ungewöhnlichen Tageszeiten Fahrzeuge ableuchten.
  • Schließen Sie ihr Fahrzeug immer ab und achten Sie darauf, dass ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein Signal „quittiert“.
  • Schließen Sie Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen.

 

Wurde Ihr Fahrzeug trotzdem aufgebrochen, erstatten Sie umgehend Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.