© Polizei

Autofahrer rastet in Landshut aus

Anfangs sieht alles nach Routine aus.
Aber der Einsatz in der Landshuter Innenstadt gerät außer Kontrolle.

Die Streifenbesatzung stoppt in der Ländgasse einen Autofahrer, der gegen die Einbahnstraße gefahren ist.
Plötzlich startet der 66-Jährige den Motor und will sich davon machen.
Als ein Polizist die Flucht verhindern will, wird er von dem Mann ins Auto gezogen und mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Nur mit Hilfe von Pfefferspray und einem Passanten kann der gewalttätige Fahrer überwältigt werden.
Die beiden Polizeibeamten mussten in einem Krankenhaus behandelt werden, ebenso der 66-jährige Fahrer.