© Pixabay

Autohaus in Rottenburg wird zum Scherbenhaufen

Scherben aufsammeln war am Wochenende in Rottenburg im Kreis Landshut angesagt.
Ein 44-jähriger Autofahrer verliert die Kontrolle beim Autofahren und kracht ins Schaufester eines Autohauses.
Schnell wird klar, warum.
Der Mann ist sturzbetrunken hinterm Steuer – Wert über 1 Promille.
Er selbst muss nach dem Unfall ins Krankenhaus – seinen Führerschein ist der 44-Jährige erstmal los.
Der Schaden am Autohaus liegt bei 100 000 Euro.