Autonomer Bus „flitzt“ bald durch Bad Birnbach

Wenn er kommt, zücken Touristen ihre Handys und machen ein Foto:
Der fahrerlose Bus in Bad Birnbach ist mittlerweile eine echte Attraktion.
Jetzt ist die Strecke um eine weitere Haltestelle erweitert worden.
Und Anfang des nächsten Jahres kommt noch der Bahnhof in Bad Birnbach als Haltepunkt dazu.
Dann sollen auch die beiden Busse gegen Modelle der zweiten Generation ausgetauscht werden.
Die sind etwas schneller (25 statt 15 km/h) und haben serienmäßig eine Klimaanlage an Bord.

Bislang pendelte der eBus zwischen der Therme und dem Marktplatz im 20-Minuten-Takt.
Etwa 15 000 Menschen nutzten inzwischen das kostenlose Angebot, sagte eine Bahnsprecherin.
Ende Oktober 2017 hatte die Deutsche Bahn den Betrieb des fahrerlosen Busses im regulären Straßenverkehr aufgenommen, zuvor war der Bus schon testweise mehrere Monate im Einsatz.
Seit Mitte März 2018 sind zwei Fahrzeuge abwechselnd unterwegs, so dass es zu keinen Ausfällen kommt, wenn ein Bus gewartet werden muss.