© BMW Dingolfing

Azubis laufen für den guten Zweck

Es ist eine lange Tradition, dass die BMW-Belegschaft beim Dingolfinger Halbmarathon so richtig Gas gibt.
Zum Teil stellt der Konzern die größte Läufergruppe überhaupt.
Und auch 200 Azubis haben dieses Jahr ihre Sohlen zum Glühen gebracht.
Insgesamt erlaufen sie in der Vorbereitung und beim Marathon selbst mehrere tausend Kilometer.
Und die hat BMW in bare Münze umgewandelt.
3000 Euro sind zusammengekommen.
Und die haben die jungen Läufer jetzt an die Landshuter Werkstätten übergeben, also an eine Einrichtung der Lebenshilfe Landshut.