© Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut

B 299 bei Geisenhausen über Pfingsten komplett gesperrt

Viele Baustellen in Niederbayern kosten gerade die Autofahrer jede Menge Nerven.
Geduld ist unter anderem auf der B299 bei Geisenhausen im Landkreis Landshut gefragt.
Richtig heftig wird es aber am langen Pfingstwochenende.
Da ist die B299 in beiden Richtungen komplett dicht.
Von Freitagmitternacht bis Dienstag früh sechs Uhr.

-Der Schwerverkehr in Fahrtrichtung Vilsbiburg nutzt wie bisher die Umleitung ab Straßgrub über Götzdorf und Siegerstätten zum Kreisverkehr der B 15 in Kumhausen und dann weiter nach Hachelstuhl. Anschließend fährt er über die St 2087 und die St 2054 von Altfraunhofen nach Geisenhausen und dort zurück auf die B 299.

-Der PKW-Verkehr in Fahrtrichtung Vilsbiburg nimmt ab Straßgrub die Umleitung über Götzdorf und die LA 21 und fährt bei Geisenhausen (Vilsbiburger Straße) wieder auf die B 299. Der Verkehr in Gegenrichtung wird analog geführt.

-Der Schwerverkehr in Fahrtrichtung Landshut nimmt ab Vilsbiburg die Umleitung über Bodenkirchen, Gerzen, Kröning und Adlkofen und fährt am Landshuter Kasernenknoten wieder auf die B 299.

Geplant sind insgesamt noch vier weitere Komplettsperrungen der B299 bei Geisenhausen.