B 588 immer noch voll gesperrt

Die Polizei Eggenfelden hat nun nähere Einzelheiten zum dem schweren Unfall auf der B 588 ermittelt.
Gegen 13.00 Uhr war ein Mann aus Bochum von Reischach in Richtung Eggenfelden unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der 66 jährige auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß er dann mit einem LKW zusammen.
Das Auto des Bochumers wurde beim dem Aufprall zurück geschleudert und pralle gegen einen ihm nachfolgenden PKW.
Der 66 jährige starb noch an der Unfallstelle. Die drei anderen beteiligten Personen wurden mit mittelschweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.  Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber. Der Schaden nach dem schlimmen Unfall im Rottal wird auf ca. 50 000 Euro geschätzt. Die B 588 ist wegen der Bergungsarbeiten bis
ca. 18.00 Uhr gesperrt.