© Pixabay

Babys misshandelt: Urteil gegen Vater erwartet

Unvorstellbar ist das, was ein Familienvater in Niederbayern getan haben soll.
Der 28-Jährige aus dem Landkreis Kelheim soll seine beiden Kinder im Baby-Alter mehrfach misshandelt haben.

Eines der Kinder wird wohl dauerhafte Schäden davontragen, heißt es.
Heute wird vor Gericht das Urteil erwartet.
Die Staatsanwaltschaft fordert viereinhalb Jahre Haft, die Verteidigung plädiert auf maximal drei Jahre Gefängnis.