Bald gibt’s das Medizinstudium auch in Niederbayern!

Bisher mussten junge Niederbayern, die nach ihrem Abitur Medizin studieren wollten, ihre Heimat verlassen.
Das wird sich aber bald ändern.
Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich von der CSU hat heute im Kloster Metten neue Pläne vorgestellt.
Der Bezirk Niederbayern will seine Zusammenarbeit mit einer Privatuniversität im österreichischen Krems ausbauen.
Hier sollen dann bis in zwei Jahren 20 zusätzliche Studienplätze für Niederbayern entstehen.
Der Numerus Clausus spielt keine Rolle – entscheidend ist ein Auswahlverfahren.