verkehr, straße, © Pixabay

Bau der A94 kann weitergehen

Die A94 in Niederbayern ist ein echtes Generationenprojekt.
Es geht nur sehr langsam Stück für Stück vorwärts.
Aber nächstes Jahr kann der Bau zwischen Kirchham und Pocking beginnen.
Denn die letzte Klage gegen den Abschnitt ist vom Tisch.
Für das rund 12 Kilometer lange Stück besteht also unanfechtbares Baurecht.
Anfang 2021 sollen die Hauptarbeiten starten.
Wenn alles klappt, rollt der Verkehr im Jahr 2025.

«Die A 94 ist für den Lebens- und Wirtschaftsraum Südostbayern von herausragender Bedeutung.
Deshalb ist es gut, dass jetzt auch für den Abschnitt zwischen Kirchham und Pocking alle rechtlichen Fragen geklärt sind», sagt Verkehrsministerin Kerstin Schreyer.
Ziel sei es, die Bauarbeiten zügig und für die Anwohner so verträglich wie nur möglich weiterzuführen.