© Christine Vinçon

Baustellenbesichtigung am neuen Gründerzentrum Landshut

Großer Andrang herrscht am vergangenen Mittwoch am digitalen Gründerzentrum in Landshut.
Denn die Macher haben zu einer Baustellenbesichtigung eingeladen.
Viele Gründer sind vorbeigekommen, um sich ein Bild von ihren zukünftigen Arbeitsräumen zu machen.
Und das Landshuter Innovations- und Kreativzentrum, kurz LINK, hat jede Menge zu bieten:
Solaranlage, Cafeteria, Terrasse – ja sogar an eine Dusche und an einen Lounge-Bereich wurde bei den Arbeiten gedacht.
Im Juli können die Gründer dann einziehen.
Zwölf von 18 Büros sind bereits reserviert.