© pixabay

Bayern beschleunigt Modernisierung niederbayerischer Schienenstrecken

Alte Schienen und kaputte Weichen.
Das sind die häufigsten Gründe, warum sich Bahnfahrer in Niederbayern oft die Beine in den Bauch stehen.
Doch dagegen soll jetzt schneller etwas getan werden, als bisher gedacht.
Der Freistaat will die Modernisierung des Schienennetzes nämlich beschleunigen und geht dafür mit 23 Millionen Euro in Vorleistung.
Bis 2021 sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein.
Sie betreffen unter anderem die Strecke Landshut – Plattling – Bayerisch-Eisenstein.