© pixabay

Bayern-Ei-Prozess beginnt

Es ist einer der größten Skandale der letzten Jahre.
2014 kosten Salmonellen-Eier aus der niederbayerischen Firma „Bayern Ei“ mindestens einen Menschen das Leben.
Mehr als 180 werden krank.
Heute beginnt vor dem Landgericht Regensburg der Prozess gegen den früheren Geschäftsführer.
Ihm wird einiges vorgeworfen:
Unter anderem Körperverletzung mit Todesfolge und gewerbsmäßiger Betrug.
Denn er soll von den Salmonellen gewusst haben.
Der Angeklagte weist diese Vorwürfe aber allesamt zurück.