© pixabay

Beim Internetshoppen auf einen „Fakeshop“ hereingefallen

Eine Frau aus Siegenburg bestellt im Internet einen Laptop, im Glauben ein hochwertiges Gerät vergleichsweise günstig zu bekommen.
Die 42 Jährige bezahlt die 700 Euro, doch auf den Laptop wartet sie vergebens.
Im Nachhinein stellt sich heraus, dass es sich um einen Fakeshop handelt.
Das Geld dürfte erstmal weg sein.
Die Polizei ermittelt.