© Pixabay

Beinahe-Umweltkatastrophe in Eggenfelden

In Eggenfelden ist man am Wochenende nur ganz knapp an einem Fischsterben in der Rott vorbeigeschrammt.
Durch die Umsichtigkeit eines Kläranlagenwärters ist der Supergau zum Glück nicht eingetreten:

Aus einem Milchwerk in Eggenfelden sind mehrere tausend Liter Milch in die Kanalisation gelangt.
In der Kläranlage bemerkte dies der Wärter und leitet sofort die richtigen Maßnahmen ein.
Die Feuerwahr half das kontaminierte Wasser in die Anlage für eine besonderen Reinigung zurück zu pumpen, um Fischstreben in der Rott zu verhindern.

Die Mich war wohl durch einen Fehler in die Kanalisation gelangt.
Die Untersuchungen laufen.