tier, tiere

Belohnung für Hinweise auf den Schafschänder

Nach dem schier unglaublichen Vorfall von Tierquälerei in Velden hat die Tierschutzorganisation PETA jetzt eine Belohnung für Hinweise auf den Täter ausgesetzt.
Wie berichtet hatte ein Unbekannter ein Schaf so schwer misshandelt, dass es notgeschlachtet werden musste.
Der Schaftzüchter hatte den Mann in eindeutiger Position hinter dem Schaf kniend erwischt.
Der Täter konnte aber flüchten.
Die Tierschutzorganisaiton PETA weist darauf hin, dass Sodomie, also sexuelle Handlungen an Tieren, gegen das Tierschutzgesetz verstößt.
PETA bietet eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.

Der Mann wird als dunkelhäutig, schlank und etwa 25 Jahre alt beschrieben.
Hinweise bitte an die Polizei Vilsbiburg.
Die Tierschutzorganisation PETA erreichen Sie unter 01520-7373341 (auch anonym)